Was man für eine Session anzieht| Familienfotografin Zürich

Oft werde ich gefragt: Was sollen wir für unsere Session anziehen?

Und ich verstehe, das sehr gut- schliesslich kommt man ja nicht jeden Tag  zu einem Familienfotoshooting und man möchte, dass die Bilder in jeder Hinsicht perfekt werden. Aber Achtung, perfekt sein bedeutet heisst nicht: makellos aussehen! Perfekt sein auf Familienbildern bedeutet: ganz man selbst sein. Ihr wollt schliesslich auf den Bildern Euch selbst sehen und nicht eine verkleidete Version Eurer Familie. Wählt deshalb ein Outfit, das Euch entspricht und nicht ein Outfit, das ihr jeden Tag anzieht. Denn oft sind diese Kleidungsstücke praktisch oder der Situation angepasst, aber nicht so, wie Ihr Euch gerne sehen würdet... (und welche Frau träumt nicht von DEM einen langen, weit schwingendem Kleid ;-) ?)

Familienfotografin_01171030.jpg

Also ist mein allererster Ratschlag: wählt ein Outfit aus, dass Euch widerspiegelt und in dem Ihr Euch wohl fühlt. Wähle das Kleid, dass Du schon immer tragen wolltest.  Für Deinen Mann und die Kinder solltest Du  vielleicht etwas aussuchen, das Du für den Familienurlaub am Strand in den Koffer packen würdest, oder was Ihr an einem schönen Sonntagnachmittag anziehen würdet, um einen Ausflug zu machen.

Familienfotografin_02171030.jpg

Ein paar Tips, um die Planung zu erleichtern:

  • Neutrale Farben (weiss, beige, grau und dunkelblau) gehen immer und lassen sich wunderbar kombinieren (kein Neon!)
  • Keine Logos, Schriftzüge oder Grafiken (zB. Comicfiguren oder andere Motive) auf den Oberteilen!!!
  • Entferne alle Abziehtattoos, Farbkleckse etc. von den Händen und Armen der Kinder
  • Outfits sollen aufeinander abgestimmt, aber nicht einheitlich sein
    • Es gibt zwei Möglichkeiten, um die Outfits aufeinander abzustimmen und zu koordinieren: Entweder man wählt Outfits in Farben, die harmonieren, oder man wählt 2-3 Farben und achtet darauf, dass diese Farben in jedem Outfit vertreten sind (zB. Das Kleid des kleinen Mädchens passt zum Hemd des Vaters, und die Hosen des Babies haben die selbe Farbe wie der Schal der Mutter).
    • Dann kann man zu jeder dieser Farbkombinationen immer Stücke in neutralen Farben hinzufügen.
    • Wunderschöne Farbkombinationen sind zB: verschiedene Blauschattierungen + neutrale Farbtöne | gelb + hellblau + hellgrün | rose + blau + neutrale Farbtöne | blau + kaki + red | verscheiden Weisstöne + beige + Farbtupfer in einer Farbe (zB. Tomatenrot) 
  • Achte darauf, dass alle Outfits den selben Stil haben
  • Toll ist es, wenn man mit mehreren Schichten arbeitet, um Textur zu schaffen, zB. ein Schal und ein Cardigan über einem einfachen Shirt.
  • Für Männer- und Bubenoutfits ist es am Besten etwas Einfaches und Zeitloses zu wählen. Jeans und ein Hemd oder Shirt in einfachen bzw. neutralen Farben geht immer.
  • Bei Frauen und Mädchen sehen leichte, weit schwingende Kleider auf Fotos immer fantastisch aus.
  • Wenn es kalt ist, ist es wichtig warme Kleidung zur Session zu tragen. In diesem Fall ist es besonders geschickt, mehrere Schichten übereinander zu ziehen. Während der Session kann man dann die eine oder andere Schicht kurz ablegen und danach wider anziehen, dass gibt dann eine schöne Abwechslung in der Bildersammlung. Beispielsweise kann man ein Kleid mit warmen Strumpfhosen und Stiefeln mit einem Cardigan und  einer Jacke darüber kombinieren. Schals und Mützen, oder vielleicht sogar eine Decke für die Kinder mitzubringen ist sicher eine gute Sache. 
  • Ganz oft wird beim Zusammenstellen des Outfits die Schuhwahl total vernachlässigt, deshalb ist es wichtig zu überprüfen, ob die Schuhe gut zum Outfit passen. Einfache Schuhe, wie zB. Sneakers in gedeckten Farben, Bootsschuhe, Sandalen, Ballerinas, Stiefel oder sogar Barfuss sind immer die richtige Wahl. 
  • Auch die Frisur sollte einfach und natürlich sein, langes Haar ist offen getragen am schönsten auf den Bildern. Kinderhaare sollten unkompliziert frisiert sein und den Kindern erlauben zu spielen und zu toben
  • Bei Make Up gilt: weniger ist mehr und Natürlichkeit gewinnt. 
  • Das Outfit sollte vor der Session einmal an- und ausprobiert (stehen, sitzen, drehen vor dem Spiegel) werden.
  • Das Outfit sollte einige Zeit vor der Session geplant werden, damit man am Tag der Session, alles da hat, was man benötigt.

Um das Outfit zusammenzustellen sollten Sie mit einem Teil beginnen, das die Hauptrolle spielen wird- dem ROCKSTAR Teil sozusagen. Meistens ist das (ganz ehrlich gesagt), das Kleid der Mutter. Der Rockstar unter den Kleidungsstücken bestimmt den Stil und das Aussehen der anderen Outfits. Sobald Sie Ihr Traumoutfit gefunden haben, können Sie die anderen (einfacheren) Teile mit passenden Farben und Mustern dazu kombinieren. 

Familienfotografin_03171030.jpg

Für exklusive News: